Banner
Banner

German language courses descriptions

Seitenaufrufe : 2099365


3. Blockseminar: Jüdischer Einfluss auf das europäische Denken seit der Renaissance

So 26.3.2017 + So 2.4. 2017 | 14–17 Uhr | Raum 9
Kursgebühr: 25,- | erm. 15,-

Die Inquisition und die Vertreibung von der Iberischen Halbinsel zwangen die Juden ab 1492, im übrigen Europa und im Osmanischen Reich Zuflucht zu suchen. Sie waren Träger des Wissens in arabischer und hebräischer Sprache, das von den Gelehrten der Renaissance begierig  aufgegriffen wurde. Dies war besonders in Norditalien der Fall, wo Juden, anders als im übrigen Europa, an Universitäten lehren und studieren durften. Alle Renaissance-Gelehrten hatten jüdische Lehrer, die sie befähigten, arabische und hebräische Originalquellen zu lesen und weiterzuentwickeln. Das spannendste Beispiel hierfür ist die Herausbildung der christlichen Kabbala, die im Rahmen dieses Seminars nachvollzogen werden soll. Berühmte Namen in diesem Zusammenhang sind Pico della Marandola, Johannes Reuchlin, Jacob Böhme, Agrippa von Nettesheim sowie F. C. Oetinger.

Ausgehend von den jüdischen Originalquellen wollen wir den Wegen der christlichen Kabbala nachspüren und ihr System erläutern.

DOZENTIN: DR. SYLVIA POWELS-NIAMI, studierte Semitistik, Arabistik, Islamwissenschaften und Judaistik an der Freien Universität Berlin sowie an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Seit 1994 Dozentin für Religionswissenschaft/ Jüdische Studien an der Universität Potsdam; Schwerpunkte Aramäisch, sephardisches und orientalisches Judentum.




! Mindestteilnehmerzahl acht Personen, ab zehn Personen kann die Ermäßigung gewährt werden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
PDF Drucken E-Mail
 
Banner

2. Trimester 2017. Programm

Aktuell - Informiert.
Unser Newsletter!